Courage + Khazaka electronic GmbH

MoistureMap MM 100

MoistureMap MM 100

Capacitance Imaging

Interessantes Gerät zur optischen Darstellung der Hautfeuchtigkeitsverteilung und topografischer Eigenschaften

Das MoistureMap MM 100 Gerät basiert auf einem Kapazitätssensor, vergleichbar dem des seit Jahren bekannten L'Oréal SkinChip®*. Auf Gewebe angewendet (Haut, Tierhaut, Pflanzen, Stoff u. ä.), gibt der Sensor grafische Auskunft über die Wasserverteilung an der Oberfläche und ihre Mikrotopografie.


  • Vorteile des MoistureMap

    • Perfekte Ergänzung zu den bekannten quantitativen Messverfahren, da die Verteilung der Feuchtigkeit angezeigt wird
    • Einfach zu handhabende, schnelle Messung
    • Live-Bild in der Software sichtbar
    • Das aufgenommen Bild ist eine Standard jpg-Datei.
    • Videos möglich
    • Gefederter Messkopf
    • Bilder können automatisch unter einem Studiennamen gespeichert werden.
    • Optional ist ein Fußschalter zur Messauslösung vorhanden.
    • In vivo und in vitro Messungen können durchgeführt werden.
    • Die Gleichmäßigkeit der Feuchtigkeitsverteilung wird in 5 verschiedenen Farben und einem Histogramm angezeigt.
    • Zusätzlich zur Feuchtigkeit, gibt das Bild interessanten Aufschluss über topografische Messungen (Profil, Dichte der Fältchen, Anisotropieindex).
    • Einfache Kalibriermöglichkeit für den Anwender
    • Alle Ergebnisse können per Mausklick nach Excel® übertragen werden.
    • Bis zu 6 Bilder können zusammen mit ihren Ergebnissen verglichen werden.
    • Das MoistureMap ist das einzige Gerät, das gemeinsam mit dem etablierten Corneometer® und Tewameter® arbeiten kann.
    • Neue Parameter werden zukünftig in die Software integriert.

    *Das MoistureMap MM 100 wird weltweit unter dem L'Oréal Patent (EP 1 438 922 B1) für den Skin Chip® lizenziert. Zum Skin Chip® (der genauso arbeitet, wie das MoistureMap) existiert auch eine Vielzahl an publizierten Artikeln.

     

    feine Hautstruktur - feine Linien in viele Richtungen

    feine Hautstruktur - feine Linien in viele Richtungen

    weniger feine Hautstrukur - klare Linearität der Linien

    weniger feine Hautstrukur - klare Linearität der Linien

  • Das Messprinzip

    Moisturemap principleDie Messung basiert auf „capacitance imaging“. Das Gerät misst die Eindringtiefe von Feuchtigkeit in das elektromagnetische Feld. Auf dem 1,8 x 1,28 mm  großen Silikonchip befinden sich über 90.000 Kondensatoren im Abstand von 50 µm. Zum Schutz ist der Sensor mit einer Silikonoxidschicht bezogen. Durch leitendes Material (z.B. Wasser) wird das Signal verstärkt und in dunklen Pixeln abgebildet, nicht-Moisturemap armleitfähiges Material zeigt Pixel eher am äußeren (helleren) Ende auf einer Grauwertskala von 0-255. Da Feuchtigkeit besonders leitfähig ist, stellt sie sich in dunklen Pixeln dar. Trockene Haut zeigt helle Pixel. Im Gegensatz zu absoluten Zahlenwerten wird bei der Messung mit dem MoistureMap eher die Verteilung der Feuchtigkeit der Hautoberfläche wiedergegeben.

    Moisturemap complete

    Durch spezielle Bildanalysesoftware kann das erhaltene Bild auf verschiedenste Weise ausgewertet werden.

    Zusammen mit dem weltweit etablierten Corneometer® zur quantitativen Erfassung des Hautfeuchtigkeitsgehaltes und dem Tewameter® zur genauen Messung des transepidermalen Wasserverlustes und der Beurteilung der Barrierefunktion der Haut, kann man sich ein komplettes „Hautfeuchtigkeitsmesscenter" erstellen.

    Moisture Mapping

    Moisture Mapping

    zusammen mit Corneometer® und Tewameter® als perfekte Ergänzung

    zusammen mit Corneometer® und Tewameter® als perfekte Ergänzung

  • Anwendungsgebiete

    Überall dort, wo die Verteilung der Feuchtigkeit eine Rolle spielt, ist das MoistureMap MM 100 eine ideale Ergänzung zu rein quantitativen Messungen. In der Literatur ist der Einsatz solcher Geräte erwähnt in: Wirksamkeitsnachweise für Kosmetik, pharmazeutische Produkte und Tenside, Fotoalterung der Haut und Darstellung von Läsionen und Narben. Die Messmethode findet auch Anwendung in der Bestimmung des Feuchtigkeitslevels von Haaren.

  • Beispielbilder

    Feuchtigkeitstest T0

    Feuchtigkeitstest T0

    Feuchtigkeitstest T1

    Feuchtigkeitstest T1

    Feuchtigkeitstest T2

    Feuchtigkeitstest T2

    Feuchtigkeitstest T3

    Feuchtigkeitstest T3

    Innenarm - 20 Jahre alt

    Innenarm - 20 Jahre alt

    Innenarm - 50 Jahre alt

    Innenarm - 50 Jahre alt

    unregelmäßige Feuchtigkeitsverteilung

    unregelmäßige Feuchtigkeitsverteilung

    Trockene Haut, die beginnt zu schwitzen

    Trockene Haut, die beginnt zu schwitzen

    Photo-Aging

    Photo-Aging

    Lippe

    Lippe

    "Krähenfüße"

    Feuchtigkeitsnachweis auf Haaren

    Feuchtigkeitsnachweis auf Haaren

    Altersfleck

    Altersfleck

    Altersfleck - Farbaufnahme

    Altersfleck - Farbaufnahme

    Hautläsion

    Hautläsion

    Hautläsion - Farbaufnahme

    Hautläsion - Farbaufnahme

  • In vitro Messungen mit Spezialadapter

    Moisturemap invitro standMit dem MoistureMap in vitro Adapter (optionales Zubehör) kann die Sonde mit dem Sensor nach oben zeigend aufgestellt werden. So können auf dem Sensor verschiedene Spenderkammern mit verschiedenen Durchmessern (0,5 und 0,8 mm Ausgang) mit einer Klammer montiert werden. Die Kammern können auf Wunsch auch mit einem kleinen Deckel verschlossen werden, um die Verdunstung flüchtiger Stoff so gering wie möglich zu halten. Ein Video kann die sich verändernde Feuchtigkeitsverteilung über die Zeit zeigen.

  • Technische Daten

    Gerät: Maße: 13 x 14,6 x 5 cm, Gewicht: ca. 1,5 kg, Netzteil: extern 100-240 VAC, 47-63 Hz, DC 12V/4A, Schnittstelle: USB 2.0, Type B Anschluss

    Sonde: Maße: Länge: 16,6 cm, Messkopf: 4,3 x 3 cm, Gewicht ca. 90 g, aktive Messfläche: 18 x 12,8 mm, Sensorgröße: 256 x 360 Pixel, Sensor Auflösung: 508 DPI 8Bit/Pixel, Messprinzip: relative Leitfähigkeit

    MoistureMap in-vitro Adapter: Maße: 23 cm (H) x 8 cm x 8 cm, Gewicht: 220 g

    Computer: Windows® 7/8/10, USB 2.0/3.0, muss Systemanforderungen entsprechen (fragen Sie nach Details zu den Computeranforderungen).

    Technische Änderungen vorbehalten.


Courage+Khazaka electronic GmbH
Mathias-Brüggen-Str. 91
50829 Köln, Germany
Tel. +49-221-9564990
Fax: +49-221-9564991
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.